Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Die Kollegen von <e>Market haben eine Seite über Jubelforschung entdeckt und sich etwas tiefer mit dem Online-Fortschungsinstitut von Professor A.Plauss auseinander gesetzt. Sie gehen davon aus, dass hinter der Spaß-Seite eine virale Aktion von eBay steckt, zumal die Online-Versteigerungsplattform sich per Klick-Button als freundlicher Unterstützer der Seite outet.

Wie ansteckend der Jubelfaktor der Münchner Seitenbauer von m.able GmbH ist, muss jeder selbst entscheiden. Auf der Startseite schallt dem Besucher ein penetrantes Juhuh! in regelmäßigen Abständen entgegen, so dass man diese rasch freiwillig verlässt. Wer dann auf den Bereich flüchtet, der verspricht, "gib dem Jubel dein Gesicht!", kann sein Konterfei einfügen und Jubelvideos von sich aufnehmen. Dafür stehen verschiedene Jubelvorlagen zur Verfügung. Die Aufnahmen lassen sich viral verbreiten.

Zum Jubeln hat mich die Seite nicht so richtig hingerissen, obwohl einige Vorlagen für die Videos einer gewissen Komik nicht entbehren. Das Problem liegt freilich daran, dass man zum Jubeln einen starken Grund (auf Werbedeutsch Motivation) braucht, und der wird nicht geliefert. Der Auftritt wirkt betont unterkühlt. Also eher etwas für Leute, die beim Zähneziehen jubeln oder sich bei "Warten auf Godot" auf die Schenkel hauen.

Aber vielleicht sehen das andere User ganz anders, die Spaß haben, sich per Video jubeln zu sehen, was die virale Wirkung der Aktion steigern könnte.
Interessant wäre zu erfahren, was sich der Seiten-Unterstützer eBay von dieser Jubelseite verspricht.
Übung für gekonnten Jubel beim Ersteigern eines Superschnäppchens?

 

Tag(s) : #Der tägliche Clash

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: