Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

"Apple wegen iPhone unter Druck" konnte man heute auf der Seite des Info-Dienstes silicon.de lesen.

Die Frage ist, ob Apple das auch so sieht. Denn silicon.de, spekuliert, wenn Apple den hohen Erwartungsdruck, der auf der kommenden iPhone-Generation liegt, nicht einlöst, könne das zum Flop werden.

Zum 9. Juni wird die Präsentation der nächsten Generation erwartet. Apple schweigt sich aus und dürfte sich über die zahlreichen Gerüchte und Spekulationen freuen, die durchaus einen unterhaltsamen Chrakter annehmen. Regelmäßig tauchen in Foren geheime Produktfotos auf, von denen niemand weiß, ob sie nicht von Spaßvögeln per Fotoshop hergestellt wurden.

Interessant bei solchen Einschätzungen: während das iPhone vom normalen Nutzer sehr stark als innovatives Gadget wahr genommen wird, das helfen kann das eigene Image aufzuwerten, gehen technisch orientierte Menschen und Experten völlig anders an das Thema heran. Sie fiebern auf Termine, wie Kinder auf Weihnachten.

Schon deshalb dürfte sich die Mundpropaganda, die zu den hohen Erwartungen in der Hardcore-Tekki-Szene führt, völlig von der unterscheiden, die im Rest der Welt herrscht.

Sollte Apple tatsächlich die Erwartungen der Tekkis nicht erfüllen, darf man gespannt sein, wie sich das auf die Mundpropaganda außerhalb der Szene niederschlägt. Denn dort zählen Botschaft, die sich weniger mit den Innereien eines Geräts beschäftigen. Vielmehr erreicht das iPhone neben seiner Usability und dem Design schon durch Preis- und Vertragsgestaltung eine hohe Exklusivität und Begehrlichkeit, die sich auch weiterhin an erster Stelle viral verbreiten dürfte.


 
Tag(s) : #Ikonen der viralen Kommunikation

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: