Nur Dumme glauben Corporate Blogs

Veröffentlicht auf von Roland Keller

Wie glaubwürdig sind Corporate Blogs? Wer glaubt, was in Corporate Blogs steht?
Forrester Research veröffentlichte gestern eine Untersuchung, deren Ergebnis zeigt, dass nur 16 Prozent der Befragten Corporate Blogs für glaubwürdig halten.
Analyst Josh Bernoff tritt sogar noch nach: Nutzer, die Corparate Blogs als glaubwürdig erachten, trauen den meisten Quellen im Internet.

Sind damit Corporate Blogs obsolete, oder wie bedeutet dies, wie es zur Untersuchung heißt: "
Time To Rethink Your Corporate Blogging Ideas"?

Ich habe die 279 Dollar, die für das komplette PDF anfällt nicht bezahlt, kann also nicht beurteilen, was in der kompletten Untersuchung steht. Doch die kurze Zusammenfassung zeigt schon die schlimmsten Fehler von Corporate Blogs auf: Oft haben sie nichts mit Blogs zu tun, sondern sind als Verkaufe gedacht.
We hingegen als Themenführer auftritt, Mehrwert bietet und Diskussionen anregt, dem bescheinigt Forrester mehr Glaubwürdigkeit und Erfolg beim Leser.

Bei Forrester kann, aber muss man als Corporate Blogger nicht unbedingt Nachhilfestunden nehmen, um zu erfahren, dass Persönlichkeit (statt glatter PR), Mehrwert und in kritischen Situationen Offenheit und Ehrlichkeit punktet.

Veröffentlicht in Viral Clash

Kommentiere diesen Post